Softwareentwicklung

Software wird von Menschen bedient.
Darum ist uns bei allen Softwareprojekten die Usability ein großes Anliegen.

Bild
Bild

Für unsere Kunden bieten wir individuelle Softwareentwicklungen mit folgendem Schwerpunkt an:

  • Indesign-Automation über Templates und Scripte
  • Erstellung von Scripten zur semiautomatischen Weiterbearbeitung von Dokumenten
  • Konvertierungstools
  • Schnittstellenprogrammierung
  • Dokumentvorlagen in Word
  • Web-Entwicklungen

„Wir haben zusammen mit Kösel ein Redaktionssystem entwickelt, über das wir die komplette Überarbeitung des „Dorsch - Lexikon der Psychologie“ abwickeln konnten. Die Firma Kösel hat uns bei diesem Prozess und in der Umsetzung hervorragend beraten und eine schlanke, elegante Lösung gefunden, die nicht nur die Bearbeitung des komplexen Werkes durch 19 Gebietsexperten und über 500 Autoren ermöglicht, sondern auch vielfältige Exportfunktionen bietet. So wird zum Beispiel das Onlineportal zum Lexikon ebenfalls direkt vom Redaktionssystem mit jederzeit aktuellen Daten beliefert.“
Dorothee Schneider, Verlag Hans Huber

Parallel entwickeln wir derzeit das Softwarepaket KM-Suite – zur modernen Medienproduktion für Verlage und Industrie.

Die KM-Suite ist die Kombination optimal aufeinander abgestimmter Softwaremodule die problemlos an die jeweiligen Kundenanforderungen angepasst werden können. Sie ist die Basis zur Erstellung hochqualitativer, strukturierter und medienneutraler Publikationen. Je nach Komplexität werden diese durch die Bearbeitung von Spezialisten für die jeweilige Verwendung optimiert. Alle Standard-Module sind auf die Bedürfnisse des Kunden (Funktion und CI) bzw. der aktuellen technologischen Anforderungen anpassbar.

Folgende Module sind in Planung bzw. bereits umgesetzt und verfügbar:

KM-Edit – Der browserbasierte Texteditor verfügt über umfangreiche aber dennoch beherrschbare Funktionen um Texte, Formeln, Tabellen und Bilder für die Ablage in der Datenbank zu erfassen und zu strukturieren.

KM-Author – Das Autoren- oder Redaktionssystem geht einen Schritt weiter als der Editor. KM-Author verfügt über ein frei konfigurierbares, umfangreiches Rechte und Rollenkonzept, das es ermöglicht, auch komplexe Prozessketten abzubilden. KM-Author haben wir im Rahmen eines Kundenprojektes bereits erfolgreich umgesetzt.

KM-Convert – Durch die unterschiedlichen Formate der Datenbestände führen Standardlösungen nur selten zu verwertbaren Ergebnissen. Nach einer umfänglichen Analyse erstellen wir einen passenden Konversions-Workflow. Dabei legen wir bei der Konzeption großen Wert auf Effizienz. Ausschlaggebend für den wirtschaftlichen Einsatz sind neben dem Automatismus vor allem Quantität und Konsistenz der zugrundeliegenden Daten.

KM-Data – Auf die jeweiligen Kundenanforderungen zugeschnitten, bietet unser Datenbankkonzept die Basis um auch große Datenmengen effizient, konsistent und dauerhaft zu speichern. Die jeweils benötigten Daten stehen dann dem Benutzer zum Editieren oder zur Ausleitung bereit.

KM-Publish – Die optimale Ausleitung erfordert eine gründliche Analyse der zugrundeliegenden Datenstruktur. Auch hier gilt der Grundsatz für wirtschaftliches Publizieren – der Automatisierungsgrad richtet sich nach der Komplexität und der Menge der zu publizierenden Daten.

Gleich ob PDF, Epub oder Mobipocket, das Publizieren bedarf einer professionellen Nachbearbeitung der Basisdaten, damit sie dem Leser einen echten Mehrwert bieten.